Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

28. Juni 2019 - 4. Juli 2019

Bahnhof Rolandseck

14. Rolandseck-Festival – Verklärung – die Magie des Lichtes


Foto: Dr. René Meyer

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der Musik in Rolandseck!

„Zero ist die unmessbare Zone, in der ein alter Zustand in einen unbekannten neuen übergeht.“ So Otto Piene in einem Interview in der Welt in 2014. Als Zeitpunkt der Seelenumwandlung eines Toten, um in das Jenseits übergehen zu können, wird Verklärung im Alten Ägypten beschrieben. Licht spielt bei der Kunst Otto Pienes eine zentrale Rolle, ebenso zentral ist sie beim Vorgang der Verklärung.

Unter den Leitbegriffen Übergang, Idealisierung, Erleuchtung und Umwandlung wird Mihaela Martin mit ihrem diesjährigen Festivalprogramm mannigfache Querverbindungen zwischen der Kunst Otto Pienes und den gespielten Werken herstellen und weitere Aspekte der Gemeinsamkeiten zwischen den Künsten in Rolandseck in diesen Begriffsfeldern beleuchten. Das „Titelwerk“ dazu ist Schönbergs spätromantisches Streichsextett „Verklärte Nacht“, dessen literarische Vorlage von Dehmel in diesem Zusammenhang gerade im Hinblick auf Pienes Kunst erhellend ist, wenn es heißt „o sieh, wie klar das Weltall schimmert! Es ist ein Glanz um Alles her.“

Inspiriert von der Kunst der Medici haben wir für die Festivaleröffnung
den französischen Bariton Jérôme Boutillier beauftragt, Gesänge aus
Florenz zusammenzustellen, die im Zuge der musikalischen Stilwende
um 1600 komponiert wurden. Mit Rebecca Carrington und Colin Brown erwartet Sie am Sonntag ein Ausflug in den Bereich der musikalischen Comedy auf höchstem Niveau.

Wir freuen uns, Ihnen unser musikalisches Angebot in den Räumen darbieten zu können, in denen einst Brahms und Clara Schumann spielten, in denen aber auch die Künstlergruppe ZERO mit Otto Piene, Günther Uecker, Heinz Mack u.a. seinen rauschhaften Abschied feierte, und in denen sich damals wie heute Stars und junge Ausnahmetalente zu Hause fühlen.

Bleiben Sie uns gewogen! Unterstützen Sie uns.

Und lassen Sie sich unsere besonderen Kunsterlebnisse nicht entgehen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Es grüßt Sie herzlich
das Vorstands-Team der Johannes-Wasmuth-Gesellschaft e.V.

 

Mitwirkende
Michelangelo String Quartet – Mihaela Martin, Daniel Austrich,
Nobuko Imai, Frans Helmerson
Klavier – Elena Bashkirova, Enrico Pace, Myriam Farid, Diana Kettler, Jeremy Menuhin und Mookie Lee Menuhin
Violine – Mihaela Martin, Daniel Austrich, Liza Ferschtman,
Friedemann Eichhorn, Dong-Suk Kang
Viola – Nobuko Imai, Razvan Popovici, Blythe Teh Engström,
Kyoungmin Park
Violoncello – Frans Helmerson, Kyril Zlotnikov, Andrei Ioniță
Kontrabass – Stanislau Anishanka
Klarinette – Michel Lethiec
Bariton – Jérôme Boutillier

Als Gäste
Claire Gautrot – Viola da gamba
Marie-Domitille Murez – Harfe triple
Vincent Flückiger – Theorbe

Rebecca Carrington und Colin Brown

Akademistinnen und Akademisten der
Barenboim-Said-Akademie Berlin

 

PROGRAMM

 

Freitag, den 28.06.2019, 20 Uhr
1. Abonnementkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart:
Quintett C-Dur für zwei Violinen, zwei Violen und Violoncello KV 515
Michelangelo String Quartet, Blythe Teh Engström

Il Cortegiano: Werke vom Hofe der Medici (Caccini u.a.) für Bariton, Viola da gamba, Harfe triple, Theorbe
Jérôme Boutillier, Claire Gautrot, Marie-Domitille Murez, Vincent Flückiger
Franz Schubert: Quintett A-Dur D 667 für Klavier, Violine, Viola,
Violoncello und Kontrabass („Forellenquintett“)
Elena Bashkirova, Dong-Suk Kang, Nobuko Imai, Kyril Zlotnikov, 
Stanislau Anishanka

 

Samstag, den 29.06.2019, 20 Uhr
2. Abonnementkonzert

Antonín Dvořák: Trio Nr. 4 e-Moll op. 90 („Dumky“-Trio)
Enrico Pace, Dong-Suk Kang, Frans Helmerson

Gustav Mahler: Rückert-Lieder
Jérôme Boutillier, Elena Bashkirova
Arnold Schönberg: Phantasy op. 47 für Violine und Klavier (1949)
Friedemann Eichhorn, Elena Bashkirova

Johannes Brahms:
Quintett G-Dur op. 111 für zwei Violinen, zwei Violen und Violoncello
Michelangelo String Quartet, Blythe Teh Engström

 

Sonntag, den 30.06.2019, 11 Uhr
Sonderkonzert
MUSIK-COMEDY AT IT‘S BEST
Show mit Rebecca Carrington und Colin Brown
Dienstag, den 02.07.2019, 20 Uhr
3. Abonnementkonzert

Jeremy Menuhin: Suite in barocker Manier
Jeremy Menuhin, Mookie Lee Menuhin

Robert Schumann: Märchenerzählungen op. 132.
Vier Stücke für Klarinette, Viola und Klavier
Michel Lethiec, Razvan Popovici, Mookie Lee Menuhin
Zoltán Kodály: Duo op. 7 für Violine und Violoncello
Liza Ferschtman, Andrei Ioniță

Leonard Bernstein: Auszüge aus „West Side Story“
Michel Lethiec, Friedemann Eichhorn, Daniel Austrich, Razvan Popovici, Andrei Ioniță, Stanislau Anishanka

 

Mittwoch, den 3.07.2019, 20 Uhr
4. Abonnementkonzert

Gustav Mahler:
Quartettsatz a-Moll für Klavier, Violine, Viola und Violoncello
Enrico Pace, Liza Ferschtman, Kyoungmin Park, Andrei Ioniță

Franz Schubert: Trio Es-Dur D 929 für Klavier, Violine und Violoncello
Diana Kettler, Mihaela Martin, Kyril Zlotnikov

Arnold Schönberg: Sextett op. 4 („Verklärte Nacht“)
für zwei Violinen, zwei Violen und zwei Violoncelli
Liza Ferschtman, Friedemann Eichhorn, Kyoungmin Park, 
Razvan Popovici, Kyril Zlotnikov, Andrei Ioniță

 

Donnerstag, den 04.07.2019, 20 Uhr
5. Abonnementkonzert

Jeremy Menuhin: Fantasy für zwei Klaviere
Jeremy Menuhin und Mookie Lee Menuhin

Max Bruch: Kol Nidrei op. 47 für Violoncello und Klavier
Kyril Zlotnikov, Myriam Farid

César Franck: Quintett f-Moll für Klavier, zwei Violinen,
Viola und Violoncello
Enrico Pace, Friedemann Eichhorn, Liza Ferschtman, Kyoungmin Park, Andrei Ioniță
Antonín Dvořák:
Auswahl aus den „Slawischen Tänzen“ für Klavier zu vier Händen
Diana Kettler, Myriam Farid

George Enescu: Oktett C-Dur op. 7 für Streicher
Mihaela Martin, Daniel Austrich, Razvan Popovici, Kyril Zlotnikov, Akademisten der Barenboim-Said-Akademie
Änderungen vorbehalten

 

Karten und Preise
Abonnement für fünf Konzerte: 135,- Euro – die Karten sind übertragbar. Einzeltickets: 35,- Euro, erm. 20,- Euro
Das Sonderkonzert 30.06.2019 ist nicht teil des Festivalabonnements und kostet 30 Euro / erm. 20 Euro
Einzelkarten und Abonnements an der Museumskasse
(Tel 0 22 28 94 25 16), Einzelkarten auch bei den Vorverkaufsstellen von Bonnticket und unter arpmuseum.org

Praktische Informationen
Die Konzerte finden im Festsaal Bahnhof Rolandseck oder im Museumsneubau statt. Der Einlass erfolgt frühestens eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn – die Plätze sind nicht nummeriert. Die Pausenlänge beträgt ca. 20 Minuten. Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme und Umtausch von Karten. Änderungen des Programmes sowie Umbesetzungen begründen ebenfalls keine Umtausch- und Rücknahmepflicht. Bei Eintreffen nach Beginn des Konzertes verfällt der Anspruch auf einen Sitzplatz. Bild- und Tonaufnahmen – auch zu privaten Zwecken – sind nicht gestattet.

 

Details

Beginn:
28. Juni 2019
Ende:
4. Juli 2019

Veranstaltungsort

Bahnhof Rolandseck
Hans Arp Allee 1
Remagen, NRW 53424
+ Google Karte