Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

11. Januar 2018, 20:00

Festsaal Bahnhof Rolandseck

3. Abonnementkonzert


Mori-Trio

Werner von Schnitzler (Violine),  Aiki Mori-von Schnitzler (Violoncello), Asa Mori (Klavier)

Ludwig van Beethoven: Klaviertrio op. 70 Nr. 1 D-Dur „Geistertrio“

Claude Debussy: Klaviertrio G-Dur

Johannes Brahms: Klaviertrio Nr.1 H-Dur op. 8

Drei Klassiker der Klaviertrio-Literatur erleben Sie an diesem Abend in einem Konzert. Anlässlich des 100. Geburtstages von Claude Debussy kommt dabei sein frühes Klaviertrio zum Vortrag, das erst 1982 von Ellwood Derr im Nachlass des Debussy-Schülers Maurice Dumesnil entdeckt wurde. „Umrahmt“ wird es von Werken des bekanntesten Sohnes der Region und von Johannes Brahms, der auch in Rolandseck gespielt haben soll und der sich nachweislich auf der gegenüberliegenden Rheinseite, im Hagerhof in Bad Honnef, aufgehalten hat.

Werner von Schnitzler ist mehrfach ausgezeichneter Violinist und Bratschist aus Köln. Solistische Auftritte hatte er in vielen europäischen Musikzentren und Israel. Kammermusikalische Partner sind u.a. Lars Vogt, Emmanuel Pahud, Alban Gerhardt, Pavel Gililov. Seit 2010 ist er Primarius des Schnitzler Quartetts.  2014 gründete er gemeinsam mit der Cellistin Aiki Mori-von Schnitzler und der Pianistin Asa Mori das Mori-Trio.

Veranstaltungsort

Festsaal Bahnhof Rolandseck
Hans-Arp-Allee 1
Remagen, NRW 53424 Deutschland
+ Google Karte